10. Dezember 2009

Vorschau

Es neigt sich langsam ein Jahr, das wie kein anderes zuvor mir den Atem geraubt hat. Unmöglich alles beim Namen zu nennen und zu beschreiben, was geschehen ist. Eine Achterbahnfahrt scheint wie ein Scherz dagegen. Dichter können Freud und Leid nicht beieinander sein. Die düsteren Szenarien, die schon jetzt für das kommende Jahr gezeichnet werden, wollen nicht weniger werden. Sicher hat gerade dieses Jahr 2009 unvorstellbar viel Kraft gekostet. Trotzdem ist es vornehmlich Dankbarkeit, die ich zutiefst empfinden darf. So viele wunderbare Begegnungen, so viele Segnungen; Menschen, die mich bewegt und berührt haben. Ein wunderbarer Mensch, der auf der Einladungskarte für »Altersbilder« zu sehen ist, ist dieser Tage von uns gegangen. ----- Wie ist er nun: der Blick nach vorne. Vernebelt? Dahinter scheint es klar? Ist dahinter Licht? Müssen wir uns fürchten? Heutfrüh las ich dieses Wort: »Weise mir, Herr, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem einen, dass ich deinen Namen fürchte.« (Psalm 86) Es ist Licht hinter der Nebelwand; darauf will ich zutiefst vertrauen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Glaube wird stark im Dunkel der Anfechtung.
Fotos werden in dunklen Räumen entwickelt.
- Corrie ten Boom

Anonym hat gesagt…

He,

so in die M9 verliebt, dass es nur noch zu 14-tägigen Eintragungen reicht?

Bestimmt spannend, mit dieser neuen Kiste durch die Gegend zu streifen, wenngleich es derzeit auch ein wenig an den Fingern kribbelt.

Ich steht noch in Lauerstellung, doch die "Erwählte" könnte vielleicht schon bald vor meinem Auge auf Objektfang gehen.

Freund O.

jörg kassühlke hat gesagt…

Freund, sie ist da, ja. Aber das Glas dazu, mit dem ich vornehmlich arbeiten will und werde, ist leider defekt. Und nun steht das gute Stück vorerst und wohl auch bis nach Weihnachten nur herum. Ein paar Tests habe ich schon gemacht, aber ich kann noch nicht so viel sagen. Ein Bildchen hatte ich auch schon hier im Blog eingestellt, musste es aber leider wieder - wegen des genannten Defekts - herausnehmen. Wird schon....

Herzlich,

Dein j.

ps: eben jene GF1?