1. Juli 2010

Traumkombi LEICA M9 und Summilux 50 asph.

Eine kurze Pause im Ausstellungsmarathon der Wanderausstellung »Altersbilder«. Eine Pause, die gut tun wird, damit betrachtet werden kann, was da schon alles war. Und es war viel. Viele gute und berührende Begegnungen vornehmlich, an die ich mehr als gerne zurückdenke. Zwei Menschen, die Portraitierte dieser Ausstellung sind, sind in dieser Zeit von uns gegangen. Lebensverhältnisse anderer haben sich gewandelt. Und immer mehr spüre ich, wie diese Menschen, die etwas mit mir oder auch mit uns geteilt haben, somit ein Teil von uns und auch von mir geworden sind. Sie sind mir vertraut und die Bilder, auf denen sie zu sehen sind, kann ich inzwischen auch sehen wenn ich nicht vor ihnen stehe. Weiter arbeite ich an einem Bildband-Projekt, über das ich nichts weiter berichten darf. Und an den Arbeiten zu einer großen und für mich außerordentlich wichtigen Ausstellung. Mehr dazu hoffentlich im Herbst diesen Jahres. Dazu eine »Kostprobe« mit meiner Traumkombination in Sachen Portraitfotografie: LEICA M9 und Summilux 1.4/50mm asph. (Foto: © jörg kassühlke)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

oh jaaa! Das ist der Jörg wie ich ihn kennengelernt hatte – damals war es ein Bild eines farbigen Mädchens, das mich fasziniert hat, jetzt ein "Schuss" wie er nur von Dir sein kann. Das macht neugierig auf Dein neues Projekt.

Gruß vom O.

Gledwood hat gesagt…

Wissen Sie, dass Leica dieses Wurzel hat:

Leica ~ nach dem Firmengründer Ernst L Leitz + Camera

Drüber habe ich in meinem Blog erklärt.

Die Daten habe ich in einem Buch, die ich secondhand für 50p gefunden hat!

Hier können Sie darüber lesen:

http://gledwood3.blogspot.com/2010/06/die-sprachliche-herkunft-einiger.html

Viele Grüße aus London

von Gledwood ;-)

jörg kassühlke hat gesagt…

Danke Dir, lieber O.....

Und ganz herzliche Grüße gehen zurück,

Dein
j.

jörg kassühlke hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.