12. September 2010

Fotomaschine

Vielleicht klingt es seltsam, aber sie fühlt sich einfach gut an. Noch immer nehme ich sie gerne in die Hand; manchmal scheint sie mit ihr beinahe verwachsen. Sie war verschrien, schwer gescholten. Sie wurde be-schrieben und besprochen wie kaum eine andere Fotomaschine der letzten fünf Jahre. Da schwangen sich viele auf, sie niederzuschreiben oder zu -sprechen, ohne sie jemals in den Händen gehalten zu haben. Und andere testeten sie kurze Zeit und legten sie enttäuscht oder gar erbost beiseite. Die Diva wollte Aufmerksamkeit. Die ich ihr sofort schenkte. Vielleicht meinte sie es deshalb gut mit mir. Ich weiß es nicht. Aber besonders mit dem Glas, das inzwischen mit ihr wie meine rechte Hand verwachsen scheint, das wunderbarste Objektiv, das ich kenne, ist sie noch immer eine Bank für mich. Und vielleicht ist sie sogar - mit der MP - die schönste von allen. Für mich wohlgemerkt. Aber das hat ja bekanntlich etwas mit Geschmack zu tun. Nun, sie schmeckt mir noch immer sehr.

Keine Kommentare: